Vorteile der offenen MRT

Nicht nur Menschen mit Klaustrophobie (Platzangst) oder Übergewicht empfinden die Untersuchung mit den üblichen geschlossenen Systemen (sog. „Röhre“) als sehr unangenehm. Nicht selten wurden aus diesem Grund dringend notwendige Untersuchungen gar nicht oder verspätet durchgeführt oder mussten abgebrochen werden. Gerade solchen Patienten bieten offene Systeme eine Alternative mit deutlich höherem Komfort. Waren solche Wünsche noch bis vor einigen Jahren mit den Anforderungen des Arztes nach maximaler Bildqualität nicht vereinbar, konnten mit der Entwicklung der offenen Hochfeld-MRT die bislang gegensätzlichen Ansprüche erstmals verwirklicht werden. Denn die einzigartige Bauweise des offenen MRT bietet höchsten Patientenkomfort bei gleichzeitig optimaler Darstellung sämtlicher Körperregionen.

In unserer Privatpraxis kommt mit dem Kernspintomographen Philips Panorama 1.0 ein offenes Hochfeld-MRT-Gerät der neuesten Generation zum Einsatz. Während der Untersuchung liegen Sie auf einer bequemen und breiten Liege und können über das integrierte Kopfhörersystem Ihre Wunschmusik genießen. Gern können Sie gern auch Ihre Lieblings-CD mitbringen. Mit dem Ambilight Beleuchtungssystem lässt sich der Raum in nahezu jede gewünschte Farbe tauchen. Es ist kein Problem, wenn Sie uns etwas mitteilen möchten. Über eine Sprechanlage stehen wir die ganze Zeit mit Ihnen in Kontakt.

.

Slide background
Slide background
Slide background
Slide background